Mit dem Kontaktgrill fettarm kochen – Diättipp #3

kontaktgrillNachdem wir in einem der vorherigen Beiträge schon einmal auf das kohlenhydratarme Kochen von Gemüsenudeln mit dem Spiralschneider eingegangen sind, wollen wir heute mal das andere Ende des Spektrums betrachten. Hierbei handelt es sich nämlich um den Kontaktgrill, mit welchem man besonders fettarm Fleisch und Fisch zubereiten kann. Für viele ist der Konsum von Fleisch und Fisch nämlich fast unumgänglich, da eine proteinreiche Ernährung von extrem großer Wichtigkeit ist, um entsprechende Muskulatur auch in der Diät zu halten.

Wenn ihre Ernährungsweise nicht gerade vegetarisch oder vegan ist wird ein großer Teil der Proteinquellen in ihren Mahlzeiten nämlich Fleisch oder Fisch sein. Dies wird oftmals fettig in der Pfanne zubereitet, oder billig gekauft und ist dementsprechend mit ungesunden Fetten gefüllt. Hierzu haben wir mit dem Kontaktgrill doch glücklicherweise eine entsprechende Alternative gefunden, mit welcher Sie Ihre Fleisch- oder Fischmahlzeiten einerseits kalorienärmer und andererseits fettärmer zubereiten können. Dies ist eine weitere äußerst elektive Methode Ihre Diät und ihren Abnehm Prozess zu optimieren. Dementsprechend möchten wir im folgenden Beitrag einmal die Grundinformationen zum Thema Kontaktgrill durchgehen.

 

 

Was ist ein Kontaktgrill?

Optisch erinnert der Kontaktgrill quasi an einen großen Sandwich Maker. Ein Kontaktgrill verfügt oftmals über aufklappbare Grillplatten, auf welchen sie entweder ihr Fleisch grillen können oder durch entsprechendes zuklappen beiderseitig bearbeiten können. Der Kontaktgrill, ist zwar ein Grill, doch wird komplett per Steckdosenbetrieb angewendet. Dementsprechend können Sie jederzeit ohne große Vorbereitung loslegen, haben keinerlei Rauchentwicklung und können den Kontaktgrill entsprechend auch in der Wohnung oder im Zimmer verwenden.

Was den Kontaktgrill jedoch so fettarm in seiner Zubereitung macht, sind die auf den Grillflächen enthaltenen Rillen. Diese sind nämlich in gewissem Maße angewinkelt, und lassen das entsprechend verloren gehende Fett, den Sud und das eventuell verwendete Öl, was Sie meistens nicht einmal wirklich benötigen, einfach ablaufen. Hierbei müssen sich jedoch keinerlei Sorgen machen, denn die entsprechende Flüssigkeit und das Fett verlaufen nicht wahllos irgendwo am Rande des Grills. Denn der Tischgrill verfügt über ein integriertes Fettauffanggefäß oder eine Fettauffangschale, welche direkt an den Rändern des Grills angebracht ist. Dementsprechend läuft die entsprechende Flüssigkeit und das Fett einfach in die entsprechende Auffangschale hinein, und Sie können diese nach dem Grillen einfach ausleeren auswaschen. Bei vielen Profimodellen gibt es zahlreiche vorinstallierte Grillprogramme, welche voll automatisiert ihre Lieblings Art Fleisch einfach zubereitet. Dementsprechend gibt es hierbei Funktionen für Rind, Fisch, Hähnchen und verschiedenste andere Sorten. Dies nimmt dem Kochen wirklich jeglichen Aufwand und macht die komplette Anwendung wirklich angenehm.

 

 

Kurzfazit zum Kontaktgrill

Abschließend kann man noch betonen, dass nahezu jeder Kontaktgrill komplett mit abnehmbaren Teilen ausgestattet ist, welche spülmaschinenfest sind. Dementsprechend können sie diesen Tischgrill, im Gegensatz zu den vielen anderen Grills ganz problemlos und einfach in der Spülmaschine reinigen. Wir empfinden die Anwendung des Kontaktgrills als nicht ganz so wichtig wie die Verwendung des Spiralschneiders für eine Low-Carb Diät aus dem vorherigen Beitrag. Jedoch haben uns die vielfältigen Aspekte der Kompaktheit, der Bequemlichkeit und der wirklich einfachen Reinigung im Großen und Ganzen komplett überzeugt. Dementsprechend ist es eine Überlegung wert, wenn man Wert auf diese entsprechenden Faktoren legt sich einen Kontaktgrill zuzulegen. Dementsprechend kann man sagen der Kontaktgrill ist quasi die Kirsche auf der kohlenhydratarmen Torte der Diät, aber kein muss.

Deshalb liegt es absolut bei Ihnen. In diesem Sinne verabschieden wir uns auch für den heutigen Beitrag, bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.